Tamarindenreis / Tigerreis / Bereiten Sie ganz einfach hausgemachten Tamarindenreis zu

Erforderliche Zutaten:

  • Erdnüsse / Erdnusssamen – 20g
  • Bengalisches Gramm - 2 TL
  • Senfkörner – 1 EL
  • Curryblätter – 3
  • Grüne Chilis – 5
  • Trockene rote Chilis – 2
  • Öl - 3 TL
  • Kurkuma – 1 TL
  • Einige Korianderblätter
  • Salz nach Geschmack
  • Tamarinde - 20g
  • Gekochter Reis – 250 g
  
Geben Sie zuerst die Tamarinde in eine Schüssel, gießen Sie ein Glas Wasser hinein und lassen Sie es einweichen. Dann den Ofen/Herd anzünden, eine Pfanne hineinstellen und aufheizen lassen. Geben Sie nun 3 Esslöffel Öl hinein und lassen Sie es gut erhitzen. Zuerst Erdnüsse/Erdnussschalen und Bengali hinzufügen. Nachdem es etwas gekocht ist, Senfkörner, Curryblätter, grüne Chilischoten (in Scheiben geschnitten) und rote trockene Chilischoten (in Stücke geschnitten) hinzufügen und anbraten. Nun Cashew und Kurkuma dazugeben und gut vermischen. Die Hülsenfrüchte werden rot, wenn sie gut gegart sind. Schalten Sie den Herd aus, nehmen Sie die Pfanne heraus und stellen Sie sie zum Abkühlen beiseite.
Die in Wasser eingeweichte Tamarinde gut ausdrücken und den Saft extrahieren. Wenn es sehr wässrig ist, zünden Sie den Ofen/Herd an und gießen Sie den Saft in einen Topf. Das Wasser wird reduziert und es entsteht eine dicke Paste. Wenn es dick wird, fügen Sie einen Löffel Öl hinzu, braten Sie es gut an und fügen Sie 2-3 Löffel Salz hinzu. Dann gut vermischen, den Ofen/Herd ausschalten, die Pfanne herausnehmen und beiseite stellen.
 
Nehmen Sie den gekochten Reis heraus und geben Sie die beiseite gelegten Hülsenfrüchte hinein. Dann das abgekühlte Tamarindenmark hinzufügen. Gut vermischen, um alles zu kombinieren. Zum Schluss Korianderblätter hinzufügen, gut vermischen und beiseite stellen. Es wird gesagt, dass dieser Tamarindenreis/Pulihora ein Lieblingsessen der Göttin Varamahalakshmi ist. Darüber hinaus können Sie es auch auf Reisen mitnehmen. Hält bis zu zwei Tage.

Comments