Rezept für gelbes Gurken-Hühnchen-Curry | Hühnchen-Gurken-Curry-Rezept | Curry ist voller Eiweiß | Proteinreich mit Hähnchen-Gurken-Curry | Curry mit vielen Nährstoffen und Vitaminen | Curry ist reich an Eiweiß, Vitamin A, C, E, K und Kalium, Magnesium und sorgt für strahlende Haut

Erforderliche Zutaten:
  • Huhn - 500 g
  • Gelbe Gurke – 2 oder 500 g
  • Tomate - 1
  • Zwiebel - 1
  • Ingwer-Knoblauch-Paste – 2 TL
  • Garam-Masala-Pulver – 1 TL
  • Öl - 3-4 TL
  • Kurkuma – 1 TL
  • Salz nach Geschmack
  • Chili – 2-3 TL
  • Lorbeerblatt – 1
  • Nelken - 4-5
  • Zimt – 1
  • Anasblume - 1
  • Jaji-Nuss/Muskatnuss – 1
  • Shajira - 1 TL
Zünden Sie zuerst den Ofen/Herd an und erhitzen Sie die Pfanne/den Herd. Nach dem Erhitzen Öl hinzufügen und erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie Nelken, Zimt, Lorbeerblatt, Anasa-Blume, Jaji-Nuss/Muskatnuss und Shajeera hinzu und braten Sie alles an. Nach dem Frittieren Zwiebelscheiben und Tomatenscheiben dazugeben und anbraten. Nun Salz, Chili, Kurkuma und Ingwerpaste hinzufügen und gut vermischen. Braten, bis der rohe Geruch verschwindet. Hühnchen dazugeben und gut vermischen.
 
Während Sie das Curry im Herd kochen, decken Sie den Herd ab und schalten Sie nach drei Pfiffen den Herd aus und lassen Sie den Herd abkühlen. Nachdem der Herd abgekühlt ist, gießen Sie etwas Wasser hinein, fügen Sie Gurkenscheiben hinzu und lassen Sie es pfeifen. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie den Herd abkühlen. Nun den Ofen/Herd erneut anzünden und das Curry eindicken. Sobald das Wasser verdunstet ist und das Curry eindickt, Garam-Masala-Pulver hinzufügen und das Curry gut vermischen. Mit etwas Korianderblättern garnieren eignet sich sehr gut.
(oder)
 
Wenn das Curry in einer Kadai-Pfanne ist, sollten Sie das Huhn gut vermischen und es auf großer Flamme braten. Wenn das Curry halb gekocht ist, fügen Sie Gurkenscheiben hinzu. Wenn die Gurke gar ist, ist auch das Hähnchen gar. Wenn zuerst Gurke hinzugefügt wird, wird sie sehr weich gegart. Wenn das Hähnchen halb gar ist, fügen Sie die Gurke hinzu. Etwas Wasser aufgießen und gut anbraten. Nachdem das Curry eingedickt ist, Garam-Masala-Pulver hinzufügen und gut vermischen. Es schmeckt sehr gut, wenn es mit Korianderblättern garniert wird. Danach ist das köstliche Hähnchen-Gurken-Curry fertig. Passt gut zu Reis, Roti, Chapati und allem anderen. Auch gut für die Gesundheit. Da es voller Eiweiß, reich an Vitaminen wie A, C, E, K und Nährstoffen ist.

Comments