Aartikaya-Curry-Rezept | Versuchen Sie es mit einer grünen Banane | Gesundes Bananen-Curry-Rezept | Rohes Kochbananen-Curry | Rohes Bananen-Curry

Erforderliche Zutaten:
  • Curry-Banane / Grüne Banane – 2
  • Senfkörner – 1 EL
  • Kreuzkümmelsamen – 1 TL
  • Zwiebel - 1
  • Kurkumapulver – 1 TL
  • Ingwergrüne Chilipaste – 1 TL
  • Bengalisches Gramm/Chana Dal – 1 TL
  • Curryblätter wenige
  • Salz nach Geschmack
  • Chilipulver – 1 TL
  • Zitronensaft – 1 TL (optional)
 
Rohe Bananen sind reich an Kalium, Vitamin B6 und Vitamin C und helfen auch bei der Kontrolle des Blutdrucks. Es beugt auch vielen Herzerkrankungen und Herzinfarkten vor und verbessert die Herzgesundheit. Grüne Bananen haben einen niedrigen glykämischen Index und setzen nach dem Verzehr langsam das Hormon Insulin frei. Sie enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und tragen zur Senkung des Cholesterinspiegels bei. Durch die Aufnahme von roher Banane in die Ernährung regt Kalium bei ausreichender Versorgung das Gehirn an und beugt Vergesslichkeit vor. Für diejenigen, die abnehmen möchten, ist es besser, Gerichte zu sich zu nehmen, die mit rohen grünen Bananen zubereitet werden. Wenn wir Bananenfrüchte in unseren Mahlzeiten verwenden, reduzieren wir unser Hungergefühl. Gleichzeitig wird auch das im Körper verlorene Fett geschmolzen. Bananenfrüchte helfen auch bei der Kontrolle von Knochenschwäche. Bananen sind reich an Ballaststoffen und Vitamin C. Wenn Sie sie daher in Ihre Ernährung aufnehmen, wird das Problem der Verstopfung verschwinden. Rohe Bananen können helfen, die Darmbakterien gesund zu halten.
 
Zuerst sollten Kochbananen/rohe Bananen gekocht werden. Geben Sie etwas Wasser hinzu und lassen Sie es im Herd kochen, bis es zwei Mal pfeift. Schälen Sie nun nach dem Pfeifen die Bananen. Zünden Sie nun den Herd an, stellen Sie eine Pfanne auf, gießen Sie Öl hinein und erhitzen Sie es. Nachdem das Öl erhitzt ist, Senfkörner und Kreuzkümmel hinzufügen und anbraten. Fügen Sie nun Bengal Gram/Chana Dal hinzu und braten Sie es an. Dann die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und gut anbraten. Nun einen Löffel Ingwer und grüne Chilipaste dazugeben und gut anbraten. Frittieren, bis der rohe Geruch verschwindet. Fügen Sie nun Salz und Kurkuma hinzu.
 
Nachdem Sie die Banane gekocht und beiseite gestellt haben, schneiden Sie sie in kleine Stücke und braten Sie sie gut an. Zum Schluss etwas Curryblätter und Chilipulver hinzufügen und gut vermischen. Danach ist das sehr leckere Bananen-Curry fertig. Es schmeckt gut im Mund. Sagen Sie mir unbedingt, wie es ist. Ein Spritzer Zitronensaft zum Schluss wäre toll. Es ist nicht nötig, Zitronensaft hinzuzufügen. Wenn Sie Zitronensaft mögen, fügen Sie ihn einfach hinzu. Ansonsten kann man es vermeiden.

Comments