Versuchen Sie, Eier-Curry wie folgt zuzubereiten: Wie man Eier-Bhurji macht | Curry-Rezept mit Ei | Einfaches und einfaches Eier-Curry-Rezept

Benötigte Zutaten:
  • Eier - 3
  • Tomate - 2
  • Zwiebel - 1
  • Senfkörner – 1 Löffel
  • Kreuzkümmelsamen – 1 Löffel
  • Grüne Chilis – 2
  • Salz nach Geschmack
  • Chilipulver – 2 TL
  • Ingwer-Knoblauch-Paste – 1 TL
  • Garam Masala – 1 TL
  • Ein paar Curryblätter
  • Einige Korianderblätter
  
Stellen Sie zunächst einen Kadai auf den Herd und erhitzen Sie ihn auf mittlerer/niedriger Flamme. Nun Öl hinzufügen und erhitzen. Nachdem das Öl erhitzt ist, Senfkörner und Kreuzkümmel hinzufügen und anbraten. Fügen Sie nun dünn geschnittene Zwiebeln und grüne Chilischoten hinzu und braten Sie, bis der rohe Geruch verschwindet. Nachdem die Zwiebelstücke gut angebraten sind, etwas Salz, Kurkuma und Chilipulver hinzufügen und gut vermischen. Nachdem Sie Salz und Pfeffer/Chilipulver zur Zwiebel gegeben haben, fügen Sie Curryblätter und Knoblauchpaste hinzu und braten Sie alles gut an. Braten, bis der rohe Geruch verschwindet. In der Zwischenzeit die Tomate in Stücke schneiden und in einen Mixbecher geben, sodass eine Paste entsteht. Nun Tomatenmark dazugeben und gut anbraten. Das Tomatenwasser wird reduziert und das Curry wird dicker und nimmt eine rote Farbe an.
 
Nachdem Sie die Tomate gut gebraten haben, brechen Sie die Eierschale auf und legen Sie das Ei hinein. Nach 2 Minuten Rühren sollte es vorsichtig gemischt werden. Mischen Sie es nach und nach. Es kommt in kleinen Stücken. Rühren, bis der rohe Geruch verschwindet. Wenn Sie so weitermischen, wird es wie ein Stück herauskommen. Nachdem das Curry gut gebraten ist, etwas Garam Masala hinzufügen und gut vermischen.
 
Sobald das Ei gut gebraten ist, probieren Sie es. Bei Bedarf etwas Salz zum Curry hinzufügen. Zum Schluss Korianderblätter hinzufügen und garnieren. Danach ist das köstliche Eier-Burji fertig. Dieses Eiercurry passt sehr gut zu heißem Reis und Chapati. Machen Sie es unbedingt und sagen Sie mir, wie es läuft.

Comments