So bereiten Sie Dhambiryani zu | Wie man Dham Biryani macht | Wie man zu Hause köstliches Dham Biryani macht | Wie man würziges Biryani macht

Benötigte Zutaten:
  • Basmatireis – 1 kg
  • Huhn – 500 g
  • Öl – 5 Löffel
  • Zwiebel - 2
  • Tomate - 1
  • Nelken – 5
  • Pfeffersamen - 5
  • Grüne Chilischoten – 2
  • Kardamom - 2
  • Zimtstange – 2
  • Lorbeerblatt - 1
  • Anasa-Blume/Sternblume – 1
  • Streitkolben/Jaapathri – 1
  • Nuss-Meg / Jaajikaya – 1
  • Kapokknospen / Marathi Moggu - 1
  • Shahjeera – 1 Löffel
  • Safran eine Prise
  • Schwarzer Kardamom – 2
  • Jaaji-Blume – 1
  • Salz nach Geschmack
  • Chilipulver – 2-3 Löffel
  • Kurkuma – 1 Löffel
  • Ingwer-Knoblauch-Paste – 2 Löffel
  • Garam Masala Pulver – 1 Löffel
  • Quark/Joghurt – 2 Löffel
  • Curryblätter wenige
  • Koriander hinterlässt wenige Blätter
  • Ghee – 3 Löffel
Nehmen Sie zunächst Basmatireis, waschen Sie ihn gut und lassen Sie ihn 2 Stunden lang in Wasser einweichen. Nehmen Sie nun das Huhn, waschen Sie es gut und legen Sie es beiseite. Wenn möglich, eine halbe Stunde marinieren. Dadurch wird das Huhn schnell gar. Außerdem werden allen Stücken Salz, Pfeffer und Gewürze hinzugefügt.

Zum Marinieren das Huhn in eine Schüssel geben, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Ingwer-Knoblauch-Paste, Garam-Masala-Pulver und Quark hinzufügen, gut vermischen und abdecken.
 
Nun den Herd anzünden und eine Pfanne erhitzen. Nachdem Sie die Pfanne erhitzt haben, fügen Sie Ghee hinzu und erhitzen Sie es. Nachdem das Ghee erhitzt ist, fügen Sie Cashewnüsse hinzu und braten Sie es an. Nachdem Sie die Cashewnüsse geröstet haben, nehmen Sie sie heraus und legen Sie sie auf einen Teller. Nun eine Zwiebel schälen, dünn hacken und in Öl anbraten. Braten Sie es, bis es dunkelbraun wird, nehmen Sie es heraus und stellen Sie es auf einen Beilagenteller. Nehmen Sie nun ein Biryani Kadai, stellen Sie es auf den Herd und erhitzen Sie es auf mittlerer Flamme. Dann Öl hinzufügen und erhitzen. Nun Nelken, Pfeffer, grüne Chilis, Yamswurzeln, Zimt, Lorbeerblatt, Ananasblüten, Muskatblüte, Muskatnuss, Kapokknospen/Marathiknospen, schwarze Yamswurzeln, Muskatnuss und Curryblätter hinzufügen und darin anbraten. Schälen Sie nun eine Zwiebel, geben Sie dünn gehackte Stücke hinein und braten Sie sie an. Nachdem die Zwiebelscheiben gebraten sind, fügen Sie die Tomatenscheiben hinzu und braten Sie sie an.
 
Nach dem Rösten der Tomatenstücke das marinierte Hähnchen dazugeben und gut vermischen. Aus dem Huhn kommt Wasser. Lassen Sie es kochen, bis das Wasser im Huhn reduziert ist.
Nehmen Sie nun eine Pfanne, zünden Sie einen weiteren Herd an, geben Sie einen Löffel Öl hinein und erhitzen Sie es. Nachdem das Öl erhitzt ist, fügen Sie Nelken, Yamswurzeln, Zimt, Minze, Koriander, Salz und Wasser hinzu und kochen Sie es. Waschen Sie nun den Basmatireis, geben Sie ihn in eine Pfanne und kochen Sie ihn. Gießen Sie Wasser, bis der Reis untergetaucht ist. Es muss nicht vollständig gekocht sein, halb gekocht reicht aus. Dann den Reis in eine gelochte Schüssel abseihen und beiseite stellen.
 
In der Zwischenzeit wird das Wasser im Huhn reduziert. Fügen Sie nun den im Biryani Kadai beiseite gestellten Basmatireis hinzu und streuen Sie etwas Wasser darüber. Der Reis ist halb gekocht, sodass kein weiteres Wasser hinzugefügt werden muss. Röstzwiebeln, Cashewnüsse, Koriander, Minze, Safran, Ghee und Curryblätter über den Reis geben und abdecken. Halten Sie den Chapati-Teig darum herum und kochen Sie ihn 10–15 Minuten lang auf kleiner Flamme. Wenn der Deckel geschlossen bleibt, entweicht der Geruch nicht. Dum Biryani wird gut sein. Wer viel Chili isst, sollte etwas mehr Gewürze und Chilipulver hinzufügen.
 
Dann ist das köstliche Dum Biryani fertig. Es passt sehr gut zu Raita. Machen Sie es unbedingt und sagen Sie mir, wie es läuft.

Wenn Sie Basmatireis nicht separat kochen möchten, geben Sie Öl in einen Herd, fügen Sie Nelken, Pfeffer, Kardamom, Minze, Koriander, Salz hinzu, fügen Sie Wasser hinzu, fügen Sie Reis hinzu, schalten Sie den Ofen aus und geben Sie 1 Glas Reislöffel Salz hinzu die Biryani im Biryani Kadai. Gießen Sie außerdem eine halbe Tasse Wasser auf ein Glas Reis. Anschließend wird der Reis hart gekocht. Ansonsten wird das Biryani weich.

Comments